Der Schulleiter der BBS Burgdorf, Reiner Behrend, ist in kleinstem Rahmen durch das Leitungsteam der Schule in den Ruhestand verabschiedet worden. Behrend war seit Februar 2017 für die BBS Burgdorf im Dienst.

Das Kollegium beteiligte sich nur indirekt an diesem Abschied mit kleinen Geschenken, Aufmerksamkeiten und besten Wünschen für die Zukunft. Eine Verabschiedung mit dem Kollegium musste aufgrund der derzeitigen Situation entfallen.
Behrend bedankte sich bei allen Mitarbeitenden der BBS für das große Engagement in diesen besonderen Zeiten und hob lobend hervor, dass die Unterrichtsarbeit trotz Wechsel- und Distanzunterricht und unter Einhaltung diverser Hygienemaßnahmen erfolgreich weitergeführt werden konnte.

Nachdem Behrend seinen Dienst aufgrund der besonderen Situation bereits verlängert hatte, freut er sich jetzt umso mehr auf private Projekte: „Ich möchte gern ein Heimkino einrichten, meinen Garten neu gestalten und reisen, in jedem Fall eine Frachtschiffreise nach Sydney, Australien unternehmen.“

Und wie geht es weiter an der BBS? „Ein neuer Schulleiter folgt in Kürze, das Verfahren läuft, wir rechnen damit, dass noch in diesem Frühjahr ein Nachfolger übernimmt“, stellt Behrend in Aussicht.

Abschied 

Der BBS-Schulleiter Reiner Behrend (li.) erhält die Entlassungsurkunde vom zuständigen Dezernenten Dr. Gaida – eine größere Verabschiedung auch mit Kollegium konnte leider nicht stattfinden.

Bild (Christian Sebens/BBS Burgdorf):