BBS-Schüler*innen gewinnen Teilnahme am viertägigen Weltretter-Workcamp

Es ist bekannt, dass die BBS Burgdorf ihre Schüler*innen in Sachen berufliche Bildung in vielfältiger Weise unterstützt. So konnten Schüler*innen verschiedener Klassen an dem Weltretter-Workcamp des Bionik-Kompetenznetz BIOKON e.V. teilnehmen. Schwerpunkt des viertägigen Workcamps am Grimnitzsee in der Nähe von Berlin ist eine berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Nachdem in der Pandemie das gemeinsame Erlebnis und Suchen nach eigenen Zukunftsperspektiven kaum möglich war, konnten sich die Teilnehmer*innen an unterschiedlichen Aufgaben selbst ausprobieren. Dabei konnten sie vielleicht noch nicht entdeckte eigene Talente erfahren und in ihre Berufsorientierung die erlebten Nachhaltigkeitsaspekte im Beruf miteinbeziehen. Am Anfang diente ein Escape Game zum Teambuilding. Anschließend wurde gemeinsam im See geforscht, in der Werkstatt gebaut, im Outdoor-Workspace diskutiert und eigene Unternehmensideen geplant und präsentiert. „Es war eine coole Zeit mit entspannten Leuten und man lernt eine Menge, von dem man im ersten Augenblick gar nicht denkt, dass man das für sich mitnehmen kann.“, so das Fazit von Levin.

Das BIOKON-Team freute sich besonders über das gemeinschaftliche Miteinander der Teilnehmer*innen und ihr Verantwortungsgefühl der Gesellschaft gegenüber: Alle Teilnehmenden waren bereits vollständig geimpft. Vorsichtshalber wurden dennoch freiwillige Coronatest durchgeführt.

Die Live-Workcamps sind für dieses Jahr bereits ausgebucht. Ab November werden Online-Camps angeboten. Fragen hierzu an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WoCa18 Gruppe Zertifikat 2
Cooles Camp – Berufsorientierung für BBS-Schüler*innen beim „Weltretter-Workcamp“
Foto (Kerstin Kuhlmann – BBS Burgdorf)

Rückfragen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!