Die Klasse FOW2A fuhr mit Ihrem Klassenlehrer Rolf Gamper nach Amsterdam. Gemeinsam checkten alle im Hotel ein, machten sich aber sofort in kleinen Gruppen auf den Weg in die Stadt und erkundeten diese auf eigene Faust. Nach den gesammelten Eindrücken der Stadt wurde das Hotel etwas genauer inspiziert und die Lobby wurde ein Treffpunkt für gemütliche Abende.

Am Dienstag traf sich die Klasse nach einem reichhaltigen Frühstück mit der Touristenführerin Anna, die zu berühmten Plätzen Amsterdams interessante Informationen parat hatte. Angefangen mit der Entstehungsgeschichte, über die Besetzung der Deutschen bis zum jetzigen Amsterdam, welches mit seiner Offenheit strahlt. Am Abend traf sich die Klasse, um gemeinsam das Nachtleben Amsterdams zu erkunden.

FOW2A 01 2020 03 02

Am Mittwoch besuchte die Klasse die Niederländische Zentralbank, die ihnen ihre Tätigkeiten und aktiven Bereiche vorstellte. Das gewonnene Wissen mussten sie in einem von der Zentralbank entwickelten Spiel unter Beweis stellen. So musste sie beispielweise mithilfe von Pedalen Inflation und Deflation versuchen zu verhindern, Informationen recherchieren, um in einem Quiz zu bestehen oder sich in den Fragen zur Geldpolitik behaupten. Am Nachmittag bestand die Möglichkeit, die „Great Bubble Barrier“ (eine Grachtenwaschanlage) zu erkunden. Hier wird mittels einer Luftsprudelbarriere Plastik aus den Grachten gefiltert und in ein Sammelbecken geleitet.

Die Studienfahrt endete Donnerstag. Um elf waren die Zimmer geräumt und die Schülerinnen und Schüler machten sich auf den Weg zum Bahnhof. Um 13 Uhr ging es für die Schüler der BBS Burgdorf zurück nach Hannover.

Insgesamt hat die Studienfahrt sehr gut gefallen. Jeder konnte viele Eindrücke von der Stadt gewinnen und sehr viel über Finanzpolitik sowie über die Geschichte von Amsterdam lernen. Die Klassengemeinschaft wurde gestärkt und alle würden weiterempfehlen, ebenfalls eine Studienfahrt nach Amsterdam anzutreten und gemeinsam diese Erfahrung zu machen.

Niclas Hayn

FOW2A 02 2020 03 02

Bilder: Rolf Gamper/BBS Burgdorf