Das Fachgymnasium ist in diesem Schuljahr erstmals seit fast zehn Jahren in der glücklichen Lage, für die vier Wirtschaftsklassen des 11. Jahrgangs   Mathematik-Förderkurse anzubieten.

„Diese Förderkurse sind dringend notwendig, kommen doch Schülerinnen und Schüler mit zum Teil erheblichen mathematischen Lücken zu uns. Die wöchentlich drei Stunden Unterricht, die das Kultusministerium im 11. Jahrgang für Mathe vorgesehen hat, reichen vielfach nicht aus, um die geforderten Inhalte in der Ruhe zu vermitteln, die das Lernen erfordert“, so Matthias Henningsen , Leiter der Kurse. Diese Förderkurse kommen da gerade recht: Einerseits können ausgewählte Basiskenntnisse der Klassenstufen 8. bis 10. wiederholt bzw. erst vermittelt werden (diese werden bis zum Abitur dringend benötigt!).

Die BBS Burgdorf-Lehrte (Handelslehranstalt) startet in diesem Herbst ein Paten-Modell, um den Übergang von der Schule in den Betrieb zu optimieren. Dabei melden sich Auszubildende als Paten und betreuen einen Schüler der BBS-BL. Der Schüler meldet sich für ein Praktikum im Ausbildungsbetrieb des Paten an, indem er einen Anmeldebogen ausfüllt, und begleitet diesen in den nächsten Ferien für ein paar Tage an seinen Arbeitsplatz. Die Paten lassen sich während der Arbeit über die Schulter schauen und zeigen ihrem Praktikanten, was alles zu den typischen Tätigkeiten und Abläufen ihrer Ausbildung gehört.
„Wir wollen nicht über Ausbildung in anderen Betrieben reden, sondern selbst etwas tun!“, betonte Schulleiter Gerhard Klaus zu Schuljahresbeginn. Zwei junge Menschen starteten im September ihre Ausbildung an den Berufsbildenden Schulen Burgdorf-Lehrte: Fabian Mierendorf erlernt den Ausbildungsberuf „Fachinformatiker – Schwerpunkt Systemintegration“. Er ist neben Daniel Mosig der zweite Auszubildende in der EDV-Abteilung der BBS-BL und hat seine ersten kleineren Einsätze bereits erfolgreich absolviert. „Er ist neugierig und aufmerksam – und er hat keine Hemmungen vor der Arbeit“, bestätigt sein Kollege und Ausbilder Michael Schmand.  

Bei gutem Spätsommerwetter trat ein Team aus 19 Kolleginnen und Kollegen der drei Standorte unserer Schule gegen die Mannschaften von zwölf anderen Berufsbildenden Schulen an. Das Drachenboot-Rennen auf dem Maschsee wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragen. Zum Ende der Vorläufe hatte das BBS-BL-Team den sechsten Platz erreicht. „Alle Teams lagen mit ihren erreichten Zeiten dicht beieinander.“, betonte Christoph Falkner , der auch in diesem Jahr für das BBS-BL-Team kämpfte.

Das B-Finale hat die BBS-BL dann gewonnen und so insgesamt den stolzen fünften Platz erreicht. Im A-Finale war – wie bereits im letzten Jahr - die BBS 6 aus Hannover die schnellste Mannschaft. Carmen Meyer von der Handelslehranstalt witzelte anschließend: „Da können wir uns im nächsten Jahr wieder ordentlich steigern!“ 

Mehr als 1800 Teilnehmer starteten am Freitag beim Lehrter-City-Lauf, immerhin zehn Aktive waren im Namen der BBS Burgdorf-Lehrte am Start – und liefen alle im Hauptlauf über zehn Kilometer. Bei hervorragendem Laufwetter und einer Spitzenstimmung in Lehrtes City drehten die Läufer ihre Runden und ließen sich von Applaus und Jubel tragen.